Waldfriedhof Stuttgart


Der Waldfriedhof Stuttgart wurde im Jahr 1913 kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges angelegt. Aktuell ist der Friedhof mit circa 15.000 Grabstätten belegt und umfasst eine Friedhofsfläche von ungefähr 30,7 Hektar. Somit ist er gemessen an der Fläche der größte Friedhof Stuttgarts und gemessen an der Anzahl der Grabstätten der drittgrößte Friedhof Stuttgarts. Der Waldfriedhof Stuttgart bietet vier verschiedene Grabarten an. Zum einen die Möglichkeit eines Erd-Wahlgrabes oder eines Urnen-Wahlgrabes. Eine Besonderheit des Friedhofes ist, dass auch Kinder Wahlgräber zu den Möglichkeiten zählen. Zudem stehen auch Baumgräber als Auswahl zur Verfügung. 

Als einer von wenigen Friedhöfen besteht der Waldfriedhof aus zwei Teilen. Dem östlich gelegenen, jüngeren Waldfriedhof-Viereichenhau und dem größeren sowie älteren westlichen Hauptteil. Der Friedhof liegt im Stuttgarter Stadtbezirk Degerloch und erhielt seinen Namen aufgrund seines besonderen Standorts. Der Friedhof liegt inmitten des Degerlocher Waldes.

Auf dem Friedhofsgelände befinden sich unter anderem ein Verwaltungsgebäude, eine Feierhalle, drei Ehrenmale für die Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkriegs und ein Leichenhaus. In unmittelbarer Nachbarschaft des Waldfriedhofs befindet sich der weiter östlich gelegene Dornhaldenfriedhof.

Fakten & Infos zum Waldfriedhof Stuttgart


Erstbelegung
31.10.1868
Größe des Friedhofs
ca. 1 ha
Anzahl der Grabstellen
ca. 1.100
Sie haben Fragen?
Dann rufen Sie uns gerne an: 0711 86 69 000
Wir beraten Sie gerne.