Buchrainfriedhof Stuttgart (Neuer Friedhof Vaihingen)


Der Buchrainfriedhof in Stuttgart wurde im Jahr 1970 eröffnet und liegt heute im Stadtteil Stuttgart-Vaihingen an der Pascalstraße. Der Buchrainfriedhof ist aktuell mit rund 3.500 Grabstätten belegt und umfasst heute eine Friedhofsfläche von ungefähr 8,9 Hektar. Zur besseren Unterscheidung zum Alten Friedhof Vaihingen wird der Buchrainfriedhof auch „Neuer Friedhof Vaihingen“ genannt.

Der Stadtbezirk Stuttgart-Vaihingen umfasst die Stadtteile Rohr, Büsnau, Vaihingen, Dachswald und Dürrlewang. Mit 2.089 Hektar gilt Stuttgart-Vaihingen als der flächengrößte Stuttgarter Stadtbezirk und mit über 45.000 Einwohnern ist er der zweitgrößte Stadtbezirk der Landeshauptstadt, gemessen an der Einwohnerzahl.

Zu den berühmten Persönlichkeiten, die auf dem Bergfriedhof Stuttgart ihre letzte Ruhe gefunden haben, gehört unter anderem Ludwig Leuze, Inhaber beziehungsweise Pächter des Mineralbads Leuze, Ernst Burghard, Kaufmann und zusammen mit Hermann Neuner Inhaber des Mineralbads Berg („Neuner“), Philipp Leopold Martin, Naturforscher und Konservator sowie Alfred Lörcher, Bildhauer, Medailleur und Professor an der Württembergischen Staatlichen Kunstgewerbeschule und an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Eine der ältesten Grabstätten ist die von Johann Caspar Mailänder, einem Bäcker aus Stuttgart. Die Grabstätte wurde am 19. Januar im Jahr 1885 errichtet.

Fakten & Infos zum Buchrainfriedhof Stuttgart


Adresse
Pascalstraße 70, 70569 Stuttgart
Parkplätze
Am Friehof
Erstbelegung
15.02.1970
Größe des Friedhofs
ca. 8,9 ha
Anzahl der Grabstellen
ca. 3.500
Sitzplätze in der Feierhalle
58
Stehplätze in der Feierhalle
20
Zu sehen ist ein Lageplan des Buchrainfriedhof Stuttgart, auf dem die Gräber eingezeichnet sind.
Zu sehen ist ein Teil der Gräber des Buchreinfriedhof Stuttgart. Zwischen einigen Gräbern stehen Büsche und Bäume.
Sie haben Fragen?
Dann rufen Sie uns gerne an: 0711 89 69 000
Wir beraten Sie gerne.