Friedhöfe im Großraum Stuttgart

Anfahrtsbeschreibungen Friedhöfe

Rat und Hilfe

Was tun, wenn Sie einen Sterbefall haben? Wann sollten Sie den Bestatter verständigen?

Trauerfall Soforthilfe

Waldfriedhof Stuttgart

Waldfriedhof 3
70597 Stuttgart

Telefon 0711/216-6548

Sehr viele Parkplätze vorhanden.

Öffnungszeiten  
1. Januar - 15. Februar bis 17:00 Uhr
16. Februar - 15.März bis 18:00 Uhr
16. März - 15. April bis 19:00 Uhr
16. April - 31. August bis 20:00 Uhr
1. September - 31. Oktober bis 19:00 Uhr
1. November - 31. Dezember bis 17:00 Uhr

Geschichte und Besonderheiten

Die erste Grabstätte wurde auf dem Waldfriedhof Stuttgart am 21.9.1914 belegt. Der Waldfriedhof ist der größte Stuttgarter Friedhof. Seine Fläche beträgt etwa 31 Hektar. Es gibt ca. 15.000 Grabstätten.

Eine Seilbahn verbindet die Stadtbahnhaltestelle am Südheimer Platz mit dem Waldfriedhof. Der benachbarte Dornhaldenfriedhof liegt auf der anderen Seite der Straße von Heslach nach Degerloch.

Bekannte Persönlichkeiten

Prof. Paul Bonatz (Architekt), Dr. ing. h. c. Robert Bosch (Fabrikant), Prof. Otto Herbert Hajek (Bildhauer), Prof. Dr. Theodor Heuß (Bundespräsident), Dr. Arnulf Klett (Oberbürgermeister).

Namenstafel Baumgrab
Namenstafel am Baumgrab

Baumbestattung

Auch auf dem Waldfriedhof Stuttgart sind, neben den normalen Grabstätten, Baumgrabstätten verfügbar. Beisetzungen können in unmittelbarer Nähe eines Baumes erfolgen. Als Markierung dient eine kleine einheitliche Grabtafel (6x10cm) auf der die Daten des Verstorben eingraviert werden können. Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt der Stadt Stuttgart kümmert sich um die Grabpflege. Blumenanpflanzungen und klassischer Grabschmuck sind an diesen Gräbern nicht möglich.

Baumgräber sind sog. Urnenwahlgräber in Sonderlage und kosten zur Zeit (2010) 114 Euro pro Jahr (siehe auch Gebühren der Stadt Stuttgart).

Baumbestattungen sind auch auf dem Neuen Friedhof Weilimdorf möglich.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Waldfriedhof Stuttgart ist mit der Seilbahn Linie 20 erreichbar.